Vorträge
Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Spezial
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: A004

Info: Die Zahl der ADHS-Diagnosen bei Kindern und Jugendlichen ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Doch nicht immer muss ein "auffälliges" Verhalten von Kindern gleich eine solche Diagnose mit sich bringen. Kinder und Jugendliche sind oft aus ihrem Naturell heraus unaufmerksam, leicht ablenkbar und impulsiv. Doch es gibt auch einfach Menschen, die "High Sensitive Persons" (nach Elaine Aron, die als erste das Phänomen HSP benannt hat) sind.

Derzeit geht man davon aus, dass diese Anlage der HSP 20 - 25 % der Bevölkerung betrifft. Wer hochsensibel ist, verfügt über feiner ausgeprägte fünf körperliche Sinne als andere. Er oder sie hört, sieht, schmeckt, fühlt und riecht differenzierter, was leicht zu einer Reizüberflutung führen kann. Bei Hochsensibilität sind die Antennen einfach feiner. Es wird mehr wahrgenommen über Empfindungen und es besteht ein sehr hohes Maß an Empathie. Dass es für solche Kinder in unserer hektischen, lauten und leistungsorientierten Gesellschaft oftmals schwer ist sich "anzupassen", liegt dabei auf der Hand.

Ich möchte Sie einladen, mit mir über den Tellerrand hinaus zu sehen, sich selbst oder ihr Kind genauer wahrzunehmen; damit, die Bedürfnisse besser verstehen zu können und somit neue Wege zu gehen.

Kosten: 11,00 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit Straße Ort
29.01.2020 19:00 - 21:00 Uhr Schottenau 16 Willibald-Gymnasium, Raum 005

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Dezember 2019